Winterurlaub im Erzgebirge
Ferienregion zur aktiven Erholung



Winterurlaub im sächsischen Erzgebirge – mit dem Fichtelberg (1215 m) als höchste Erhebung auf deutscher Seite. Genießen Sie im Osten Deutschlands die schöne winterliche Natur und nutzen Sie die große Vielfalt an Wintersportmöglichkeiten in einem der schneereichsten Skigebiete Mitteldeutschlands. Interessante Skiorte/-regionen sind:

Oberwiesenthal ist als Kurort mit 914 m ü. NN am Fuß des Fichtelberges die höchstgelegene Stadt Deutschlands. Das bekannte Wintersportzentrum bietet Anfängern und Profis abwechslungsreiche Pisten mit Lift oder Schwebebahn, Loipen, Skiwanderwege und Spaß für Rodelfreunde. Für weitere Urlaubsfreuden stehen ein Eisstadion, Eisstockschießen, Pferdekutschenfahrten oder Skischule zur Verfügung.

Eibenstock schön gelegener Erholungsort (ca. 650 m) im Westerzgebirge. In der an das Vogtland angrenzenden kleinen Bergstadt stehen neben klassischen Abfahrtspisten und Kammloipe mit Anschlussloipen auch eine Ganzjahres-Bobbahn und ein Rodelhang zur Verfügung. Zu den weiteren attraktiven Angeboten zählt das Gesundheits- und Erlebnisbad.

Altenberg/Schellerhau Zentrum des Wintersports auf dem Kamm des Ost-Erzgebirges. Hier erwartet den Wintersporturlauber ein Langlauf-Paradies mit ca. 80 km gespurten Loipen, mehrere Skilifte, die bekannte Bob- und Rennschlittenbahn, Skischulen und ein Eisstadion.

 Fichtelbergwetterwarte

Erlabrunn (ca. 630 m hoch) die Gemeinde im westlichen Erzgebirge liegt am Fuße des Auersberg. In der Region finden Sie gute Bedingungen für einen aktiven Urlaub, wie z.B. den Wintersportort Johanngeorgenstadt (ca. 4 km entfernt) oder das Erlebnisbad in Eibenstock (ca. 20 km Entfernung).

Holzhau, der Erholungsort im Osterzgebirge ist ein kleines überschaubares Skiparadies. Dem Wintersportfan stehen neben der Piste auch ein Rodelhang und Langlaufloipen zur Verfügung.

Spuern im Schnee

Schwarzenberg auch die "Perle des Erzgebirges" genannt, liegt am Rande des Naturpark Erzgebirge-Vogtland. Die ca. 600 m hoch gelegene Bergstadt ist idealer Ausgangspunkt für Winterwanderungen durch das Erzgebirge. Tagestouren zu den bekannten Skigebieten Altenberg oder Oberwiesenthal bieten sich an, ebenso wie ein Besuch in Freiberg (ca 16 km) mit dem bekannten Dom.

Sayda-Friedbach die kleine Bergstadt an der Ferienstraße Silberstraße, in reizvoller Umgebung im Naturpark Erzgebirge gelegen, bietet Erholung und die Möglichkeit aktiver Betätigung. Für den Wintersportler stehen ca. 45 km gespurte Loipen, ein Skihang mit Schlepplift und ein Rodelhang zur Verfügung. Pferdeschlittenfahrten und Motorschlittensafaris vervollständigen das Angebot.

Breitenbrunn-Rittersgrün eine Gemeinde im sächsischen Erzgebirgskreis liegt am Fuße des höchsten Berges in Sachsen, dem Fichtelberg (1215 m). Der auch als Bilderbuchdorf bezeichnete, von hohen Bergen umgebene Ort, bietet leichte bis mittelschwere Skiwanderwege und Loipen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.
Olbernhau, im Mittlerem Erzgebirge an der Grenze zur Tschechien gelegen, eignet sich mit seiner Region gut für den Winterurlaub. Erleben Sie Ski- und Rodelspaß in den nahegelegenen Skigebieten oder genießen Sie die Natur bei einer Winterwanderung.

Marienberg, in der Bergstadt, die für ihre historische Altstadt bekannt ist, kommen Naturfreunde voll auf Ihre Kosten. Auf ca. 900 m Höhe findet man gespurte Loipen, die Abwechslung und eine herrliche Aussicht bieten. Snowtubing, als moderne Art des Rodelns, kann im Ortsteil Satzung betrieben werden.

 Skispitzen im Neuschnee

Für alle Angebote im Erzgebirge einfach nur auf Preise/Termine klicken.